Ralf Stein Windeck-Irsen - Heizung Sanitär Heizungstechnik Solartechnik Wärmepumpen Klimatechnik

KLIMATECHNIK

Allgemeines zu Klimatechnik

Die meisten Menschen fühlen sich bei einem Raumklima von maximal 22 Grad Celsius und einer Luftfeuchte von 50% wohl. Steigen die Temperaturen weiter oder nimmt die Luftfeuchtigkeit zu, empfinden wir das Raumklima als unangenehm, sind nicht mehr leistungsfähig und können nachts schlecht schlafen. An Erholung ist also ebenfalls nicht zu denken.

Da der Mensch etwa 90 % seiner Lebenszeit in geschlossenen Räumen verbringt, sollten die Auswirkungen dieser Faktoren auf das allgemeine Wohlbefinden und die Gesundheit nicht unterschätzt werden.

Die Investition in moderne Klimatechnik ist also eine Investition ins Wohlfühlen.

Anwendungsbereiche der Klimatechnik

Die wohl verbreiteste Anwendung der Klimatechnik in unseren Breitengraden ist die Klimatisierung von Kraftfahrzeugen und öffentlichen Verkehrsmitteln. In öffentlichen Gebäuden wie Krankenhäusern ist Klimatechnik unverzichtbarer Bestandteil der Einrichtung. Auch in immer mehr gewerblichen Gebäuden wie z.B. Bürogebäuden, Lagerhallen oder auch Supermärkten ist die Klimatechnik Standard.

In den letzten Jahren verstärkt sich auch in Deutschland die Nachfrage nach Klimatechnik im privaten Bereich. Immer mehr Menschen wünschen sich Wohlfühlklima in ihren eigenen vier Wänden. Dies mag daran liegen, dass die Temperaturen in den letzten Jahren spürbar steigen und im Sommer die Hitzeperioden zunehmen.

 Die Vorteile moderner Klimatechnik auf einen Blick:

  • Wohlfühlklima zu jeder Jahreszeit
  • Die Luft wird gereinigt, entfeuchtet, gekühlt
  • In der Übergangszeit auch als Heizung nutzbar
  • Egal ob Neubau oder Modernisierung, gewerblich oder privat:
    Für jeden Bedarf gibt es die passende Lösung

Die Klimatechnik beschränkt sich nicht nur auf die Regulierung der Raumtemperatur. Ein angenehmes Raumklima hängt von zahlreichen Faktoren ab. So sind das optimale Verhältnis zwischen Temperatur und Luftfeuchtigkeit, die Luftgeschwindigkeit und die Luftqualität wesentliche Faktoren für eine gesunde Raumluft.

Herkömmliches Lüften ist keine Alternative.

Im Sommer ist es oftmals nicht möglich, durch Lüften die gewünschte Abkühlung zu erhalten. Zudem gelangen noch Schmutz, Abgase, Pollen und Insekten in die Wohnung. Moderne Klimatechnik filtert die Luft, kühlt und entfeuchtet sie. Sie sorgt für ein angenehmes und allergikerfreundliches Raumklima zu jeder Jahreszeit!

Zudem können die Anlagen in der Übergangszeit als Raumheizung genutzt werden. Sie entlasten dann spürbar die Heizungsanlage.