Ralf Stein Windeck-Irsen - Heizung Sanitär Heizungstechnik Solartechnik Wärmepumpen Klimatechnik

HEIZUNGSBAU - MODERNE HEIZSYSTEME

Ob im Neubau oder bei der Modernisierung: bei der Wahl einer neuen Heizung haben Sie eine große Fülle an Möglichkeiten. Fest steht in jedem Falle: der Einsatz moderner Heizsysteme oder die Umstellung hierauf lohnt sich immer. Bereits innerhalb weniger Jahre sparen Sie bares Geld.

Heizsysteme im Überblick - Wahl des Energieträgers

Die auf dem Markt verfügbaren Heizsysteme erlauben Ihnen den Einsatz der verschiedensten Energieträgern. Doch welcher Energieträger ist der richtige für Sie? Welches Heizsystem und welcher Energieträger bietet Ihnen finanzielle Vorteile? Welcher ist ökologisch ratsam? Wir geben Ihnen hier einen kleinen Überblick über verschiedene Energieträger und ihre Vorteile.

Kamine und Öfen

Behaglich Das Holzfeuer ist eines der ursprünglichsten Wärmequellen. Das Flackern der Flammen und das Knistern des Holzes haben bis heute eine magische Wirkung auf uns Menschen. Ein Kaminfeuer spendet Licht und Wärme, es strahlt Geborgenheit und Behaglichkeit aus. Wer sitzt nicht gern an einem Kaminfeuer und lässt seine Gedanken schweifen?

Ökologisch Auch im Hinblick auf den Klimaschutz ist das Heizen mit Holz attraktiv. Zum einen ist es eine Alternative zu immer teurer und knapper werdenden fossilen Brennstoffen. Zum anderen ist es CO2-neutral, denn durch das Verbrennen von Holz wird nur soviel Kohlendioxid in die Athmosphäre abgegeben, wie der dafür gewachsene Baum vorher aufgenommen hat.

Begehrt So verwundert es nicht, dass Kamine und Öfen ein Comeback erleben. Sie sind begehrte Objekte der Wohnraumgestaltung und steigern den Wohnkomfort. In der Übergangszeit dienen sie oft als Zusatzheizung. Ihre Strahlungswärme wird direkt an den Wohnraum und die benachbarten Räume abgegeben. Beim Anschluss eines Wasser-Wärmetauschers können sie sogar die Zentralheizung unterstützen.

Die Frage nach dem richtigen Energieträger für eine neue Heizungsanlage bei einer Modernisierung lässt sich nur im Einzelfall und unter Berücksichtigung der Gegebenheiten beantworten. Eine Wärmepumpe empfiehlt sich beispielsweise besonders, wenn eine Fußbodenheizung vorhanden ist, denn die niedrige Vorlauftemperatur der Fußbodenheizung führt dazu, dass die Wärmepumpe besonders effektiv arbeiten kann.

Öl-Heizsysteme - klassisch und zukunftsicher mit Öl-Brennwertgeräten, Guss oder Stahlheizkessel.

Gas-Heizsysteme - Heizen mit modernen Gasbrennwerthermen oder Gasbrennwertzentralen.

Heizen mit Holzpellets

Holzpellets sind aus Holzresten geformte, zylinderförmige Presslinge. Aufgrund Ihrer hohen Energiedichte und der kompakten Ausmaße (1-5 cm Länge und 4-10 mm Durchmesser) eignen Sie sich besonders gut als Brennstoff. Holzpellets bieten folgende Vorteile:

  • reines Naturprodukt aus nachwachsendem Rohstoff
  • kompakte Ausmaße
  • gute Lagerbarkeit
  • neutrale CO2-Bilanz
  • Unabhängigkeit von fossilien Brennstoffen
  • Unterstützung der regionalen Forstwirtschaft
     

Die Holzpellets sind besonders empfehlenswert, da sie eine hohe Brennbarkeit aufweisen. Außerdem lassen sie sich gut transportieren und lagern. Moderne Holzpellets-Öfen sind ausgereift und bieten eine echte Alternative zu Öl- oder Gasheizungen.

Ralf Stein Windeck-Irsen - Heizung Sanitär Heizungstechnik Solartechnik Wärmepumpen Klimatechnik

Besitzen Sie eine alte Öl- oder Gasheizung? Dann bietet sich vermutlich der Austausch gegen eine moderne sparsame und zukunftsichere Brennwertheizung an. Eignet sich Ihr Dach für eine Solaranlage? Dann wäre eine Ergänzung mit Solar denkbar.

Sie möchten sich unabhängig von fossilen Energieträgern machen - dann sollten Sie über eine Holzpelletsanlage nachdenken. Für diese benötigen Sie aber einen entsprechenden Lagerraum.